Chrom

Chrom zeigt seine edlen Eigenschaften durch moderne Formensprache und reine Linienführung. Es verleiht den Artikeln einen Hauch von Blau und Glanz, der nicht mit der Zeit verblasst und der so vielseitig ist, dass er sich in alle dekorativen Umgebungen einfügt. Sein Glanz und seine Beständigkeit macht es für viele Anwendungen in der Industrie und im Consumer-Bereich unverzichtbar. Das widerstandsfähige Material ist kratzfest und lässt sich leicht pflegen. Chrom wird für die Legierung von Edelstahl genutzt und findet sowohl für funktionelle als auch dekorative Zwecke Anwendung. Oft werden verchromte Teile an Kraftfahrzeugen und Motorrädern als Chromteile bezeichnet, obwohl die Bauteile nur eine dünne Chromschicht tragen. Verchromen lassen sich Metalle wie Stahl, Edelstahl, Aluminium, Messing, Kupfer und Zinkdruckguss.


CHROM glanz

(CHROM gl)

CHROM matt

(CHROM mt K)

CHROM hairline

(CHROM mt R)

CHROM perl

(CHROM mt S)

Die Chromoberfläche wird auf einer dicken Unterbeschichtung aus Nickel aufgebracht. Es handelt sich um eine langfristige und robuste Ausführung, die wenig anfällig für Verschleiß und Kratzer ist.


Beispiele

CHROM glanz

Leuchtenkorpus und Geländer in einer Einkaufpassage

CHROM glanz

Display und Kleiderständer im Kaufhaus

CHROM glanz

Möbelauteil aus Edelstahl, verchromt

Die Art der Oberfläche lässt sich bei Chrom durch die mechanische Vorbehandlung beeinflussen. Hierzu zählen Schleifen, Polieren und Glasperlstrahlen. Je nach Anwendung erhält das durch Verchromung veredelte Bauteil eine glänzende oder matte Oberfläche.

Ausführungen: (Bestelltext)

  • CHROM glanz (CHROM gl)
  • CHROM matt (CHROM mt K)
  • CHROM hairline (CHROM mt R)
  • CHROM perl (CHROM mt S)

Bearbeitungsgrößen: bis 3.000mm

Im DOWNLOAD-Bereich finden Sie ein Bild mit Gesamtansicht der Oberfläche CHROM