Umweltschutz

Viele unserer Kunden legen bei der galvanischen Metallveredelung Wert auf eine umweltverträgliche Produktion und wählen einen Fachbetrieb für Galvanotechnik, der sich durch Nachhaltigkeit auszeichnet und für die Verfahren eine geschlossene Prozesskette nutzt. Bei KRUSE Metallveredelung verwenden wir ressourcenfreundliche Technologien und trennen die verbleibenden Wertstoffe vom Abwasser, somit wird das Ökosystem nicht belastet. Wir erfüllen die Vorgaben der allgemeinen Abwasserverordnung und halten die in der TA Luft festgelegten Richtlinien zur Luftreinhaltung ein. Auch beim Arbeitsschutz achten wir auf eine Übererfüllung gesetzlicher Vorgaben und legen Wert auf ein der Gesundheit zuträgliches Arbeitsumfeld.


Oberflächenveredelung mit gutem Gewissen

Unsere Gesellschaft hat eine hohe Sensibilität bei den Themen Umweltschutz und Arbeitsschutz entwickelt - und das ist gut so. Wir geben unseren Kunden die Sicherheit, die sie brauchen. Mit der Ausführung Ihres Auftrags geht weder eine Belastung der Umwelt noch eine gesundheitliche Beeinträchtigung der mit den Arbeitsprozessen beschäftigten Mitarbeiter einher. Für KRUSE Metallveredelung besitzen Umweltschutz und Arbeitsschutz eine hohe Relevanz. Aus ethischen Gründen legen wir großen Wert auf ein umweltverträgliches und gesundes Arbeitsumfeld.

Wir verzichten bewusst auf den Einsatz hochgiftiger Stoffe wie Cyanid oder ähnlicher Chemikalien-

Wir werden auch zukünftig den Schutz des Menschen an erster Stelle sehen – aus diesem Grunde planen wir schon heute die Umstellung auf umweltschonende Prozesse, wie die Verwendung von Chrom-III-Elektrolyten, um REACH-konforme Chromoberflächen zu liefern.

Die KRUSE Metallveredelung ist Mitglied in VECCO e.V.

Dieser Verein hat das Ziel nachzuweisen, dass die Mitglieder in der Lage sind mit dem Stoff Chrom VI und seinen Verbindungen nach dem Stand der Technik und geltenden Gesetzen umzugehen, ohne das Mitarbeitern noch der Umwelt Schaden zugefügt wird.

Es wird in Zusammenarbeit mit der ECHA daraufhin gearbeitet diese Stoffe auch zukünftig - zumindest in einer Übergangszeit von 4 Jahren - zu verwenden.

Durch ein fortlaufendes Upgrade der von uns eingesetzten Stoffe und Technologien motivieren wir unsere Mitarbeiter und schonen die Umwelt.